ZA-V-easy_Case_d0_kw_P5080627_d1_220811_SIMA

7 Jahre Herstellergarantie gegen Durchrostung in der Düngetechnik

7 Jahre Herstellergarantie gegen Durchrostung in der Düngetechnik

Das Beste aus zwei Welten – KTL-Tauchlackierung kombiniert mit Pulverbeschichtung

klein-MF1086---FOLIE-GARANTIE-DURCHROSTEN-DUENGETECHNIK_d1_4c_20220719_SIMA


ZA-V-easy_Case_d0_kw_P5080627_d1_220811_SIMA
Die neue Lackierung in Kombination mit umfangreichen Edelstahlkomponenten führt zu einer erhöhten Einsatzsicherheit und Langlebigkeit

Die Lackierung eines Düngerstreuers ist einer besonderen Beanspruchung ausgesetzt. Besonders beim Umgang mit Dünger und auftretender Feuchtigkeit soll die Lackierung den Streuer vor Korrosion schützen. Ab dem Modelljahr 2022 werden wir bei den Düngerstreuern der Baureihen ZA-V, ZA-TS und ZG-TS ein neues Lackverfahren anwenden. Hierbei handelt es sich zum einen um eine kathodische Tauchlackierung (kurz KTL), als Grundierung für bestmöglichen Schutz an Rohrinnenwänden und zum anderen, um eine Pulverbeschichtung für ein hochwertiges optisches Finish mit extra dicker Lackstärke als erhöhten Schutz gegenüber mechanischen Beanspruchungen. 

Sorgenfrei mit Herstellergarantie gegen Durchrostung

Grundbehaelter_ZA-TS_ZA-V_09_30_24_Lackierung_d1_220810_SIMA
Die KTL-Tauchgrundierung aller Komponenten ermöglicht einen nahezu flächendeckenden Korrosionsschutz. Das Hinterwandern der Lackierung durch Rost soll dadurch so effektiv wie möglich verhindert werden.

Auf Grund dieses optimierten Lackierungsverfahrens sieht sich AMAZONE in der Lage, den Kunden künftig eine Herstellergarantie von sieben Jahren gegen Durchrosten ab dem Modelljahr 2022 anzubieten. Die Aktivierung der Garantie kann der Kunde ab dem 01.01.2023 für die Baureihen ZA-V, ZA-TS und ZG-TS ab dem Modelljahr 2022 ganz einfach im Herstellerportal myAmazone zu den dort genannten Bedingungen nach entsprechender Registrierung beantragen und dann im Anschluss sorgenfrei durchstarten.

Mehrschichtlackierung

Die Lackierung erfolgt in vier Kernarbeitsschritten. Die Besonderheit dieser Mehrschichtlackierung ist die Zusammenführung der kathodischen Tauchgrundierung und der Pulverbeschichtung. Zunächst wird das Trägermaterial innerhalb von 14 Stufen auf die Lackierung vorbereitet. Dazu zählen z. B. das mehrmalige Beizen und Entfetten. Als Folgeschritt werden die Streuer einer Zinkphosphatierung unterzogen, um eine Rostunterwanderung möglichst effektiv zu bekämpfen. Der dritte Schritt beinhaltet die Dickschicht-KTL-Tauchgrundierung. Zum Abschluss erhalten die Düngerstreuer die Pulverbeschichtung. Durch das Auftragen einer besonders starken Pulverbeschichtung wird der Streuer nochmals besser gegenüber mechanischer Beanspruchung geschützt und erhält durch das Einbrennen einen doppelten, wirksameren Korrosionsschutz.

Mehrschichtlackierung_Lackgarantie_de_SIMA

Kunststoffgitter ersetzen Metallgitter

Der meiste Farbabrieb an einem Düngerstreuer entsteht an den Sieben im Behälter. Dies geschieht in der Regel durch das Befüllen des Streuers, wenn der Dünger auf die Siebe trifft und diese Stück für Stück abnutzen. Um diesem Verschleiß entgegenzutreten, werden die Düngerstreuer der Produktbereiche ZA-V und ZA-TS ab dem Modelljahr 2022 mit den derzeit aktuellsten UV- und chemieabweisenden Kunststoffsieben ausgestattet. Die Siebe sind selbstverständlich begehbar und für die Reinigung wie gewohnt klappbar.

ZA-V-1400_d0_kw_6007_d1_161229_SIMA
Der Korrosionsschutz steht konsequent im Fokus. Sämtliche Komponenten des Streuwerkes sowie alle Hydraulikverschraubungen werden aus hochwertigem Edelstahl gefertigt
ZA-TS_Detail_Siebe_Gitter_d0_kw_Q7121974_d1_220811_SIMA
Die Langlebigkeit wird durch die stoßfesten und UV-beständigen Kunststoffsiebe vervollständigt










Anbaustreuer ZA-TS

Der Anbaustreuer ZA-TS ist mit Behältervolumen von 1.400 l bis 4.200 l erhältlich. Mit dem TS-Streuwerk sind Arbeitsbreiten bis 54 m und gleichzeitig hervorragende Grenzstreubilder möglich, sodass der ISOBUS-Anbaustreuer ZA-TS zu den absoluten Hochleistungsstreuern zählt.

Anbaustreuer ZA-V

Der Anbaustreuer ZA-V ist mit Behältervolumen von 1.400 bis 4.200 l erhältlich und überzeugt durch seine hohen Arbeitsgeschwindigkeiten von bis zu 30 km/h. Dank seines hohen Durchsatzes von bis zu 390 kg/min und seiner Arbeitsbreite bis 36 m werden besonders hohe Flächenleistungen erzielt..

Anhängestreuer ZG-TS

Mit dem neuen Anhängestreuer ZG-TS 01 mit Behältervolumen von 7.500 l oder 10.000 l sind bei Arbeitsbreiten von bis zu 54 m und Arbeitsgeschwindigkeiten von bis zu 30 km/h nun noch höhere Flächenleistungen möglich. Das integrierte Grenzstreusystem AutoTS und die automatische Teilbreitenschaltung GPS-Switch mit bis zu 128 Teilbreiten ermöglicht sehr präzise Streuergebnisse. Das Online-Wiegesystem ProfisPro gewährleistet eine kontinuierliche Anpassung der Ausbringmenge und...


Vertragsbedingungen über die Herstellergarantie gegen Durchrostung für die Modellreihen ZA-TS, ZA-V und ZG-TS, die sich ab dem 01.01.2023 innerhalb der vertraglichen Gewährleistungszeit befinden

Von der Herstellergarantie gegen Durchrostung sind optische, oberflächliche Mängel, die durch Korrosion entstanden sind, auch wenn sie großflächig sein sollten, ausgenommen. Die Herstellergarantie gegen Durchrostung kann nur während der ersten 12 Monate nach Abnahme bei uns beantragt werden. Der Zeitraum der Herstellergarantie gegen Durchrosten beginnt mit dem Ersteinsatz des Streuers.

Die AMAZONE-Maschine ist nach dem Gebrauch gründlich zu reinigen und zu konservieren, außerhalb der Einsatzzeit ist sie konserviert und witterungsgeschützt abzustellen. Die Maschine ist entsprechend der Vorgaben der Betriebsanleitung einzuwintern.

Die Herstellergarantie gegen Durchrostung greift, wenn:

  1. eine auftretende Korrosion ein Ausmaß erreicht hat, dass eine schwerliegende Schwächung der Rahmenstruktur und oder des Behälters oder eine vollständige Durchrostung vorliegt.
  2. die Verkehrssicherheit der Maschine und des Maschinennutzers gefährdet ist.
  3. durch eine auftretende Korrosionsschädigung der Metallstruktur der Maschine die Funktionalität der Maschine nicht mehr gewährleistet werden kann.