Das bieten wir Dir

Mit AMAZONE fällt deine Wahl auf ein traditionsreiches und innovatives Familienunternehmen, bei dem viel Wert auf persönlichen Umgang und Teamorientierung gelegt wird.

Bei den Einführungstagen zu Beginn deiner Ausbildung bekommst du einen Paten aus dem höheren Lehrjahr, der dir bei Fragen und Problemen zur Seite steht. Außerdem erhältst du hier gleich zu Beginn der Ausbildung die Möglichkeit deine Ausbildungskollegen und Ansprechpartner kennenzulernen. Während deiner Ausbildungszeit geben wir dir die Möglichkeit, dich im internen Unterricht auf die Prüfungen vorzubereiten und in verschiedenen Seminaren und Schulungen für das weitere Berufsleben zu qualifizieren. Darüber hinaus bieten wir dir, neben einem attraktiven Vergütungsmodell, die Möglichkeit z. B. Fitnessstudios und Schwimmbäder in der Region vergünstigt zu nutzen. Schon während deiner Ausbildung sprechen wir mit dir über deine weiteren Entwicklungsmöglichkeiten bei AMAZONE.

    • Besondere Leistungen verdienen besondere Anerkennung! Die Amazone-Stiftung hat deshalb erneut die drei Prüfungsbesten aus dem diesjährigen Berufswettkampf der Fachkraft Agrarservice (FAS) mit Prämien in Höhe von 500 bzw. 400 und 300 Euro ausgezeichnet. Der Wettkampf fand am 22. Juli 2015 auf dem Landesversuchsgut im sächsischen Köllitsch statt.

      Unter insgesamt 16 Teilnehmern aus dem ganzen Bundesgebiet wurde Michael Wagner (Ausbildungsbetrieb Agrarservice Heller, 97633 Sulzfeld) als Bundessieger ermittelt. Alfons Huber jr. (Ausbildungsbetrieb Alfons Huber, 84553 Halsbach) wurde Zweitplatzierter, und Sven Stratmann (Ausbildungsbetrieb Wolken, 26409 Wittmund) belegte den 3. Platz. Wolfgang Schutte von den Amazonen-Werken gratulierte den Siegern im Namen der Amazone-Stiftung und überreichte ihnen die Schecks.

      Wettkampf
      Momentaufnahme von den Wettkämpfen – richtiges Verzurren und Verstauen gehörte ebenfalls dazu.

      Das Bildungswerk des Bundesverband Lohnunternehmen e.V. führte den Wettbewerb, bei dem die bundesweit besten Absolventen nach Beendigung ihrer Ausbildung zur Fachkraft Agrarservice zusammenkommen, bereits zum siebten Mal durch. Bei den Wettkämpfen mussten sich die Teilnehmer in diesem Jahr an vier Stationen in der Praxis sowie einer Klausurstation in der Theorie beweisen.

      Die Unterstützung des Berufsnachwuchses in Landtechnik und Landwirtschaft ist ein Kernanliegen der 2008 gegründeten Amazone-Stiftung. Mit Auszeichnung der drei Sieger des Berufswettkampfes soll ein symbolisches Zeichen der Anerkennung für alle Absolventen der Ausbildung zur Fachkraft Agrarservice in Deutschland gesetzt werden. Die Stiftung verfolgt außerdem das Ziel, Wissenschaft, Forschung und Lehre im Agrarbereich zu fördern.

    • Erstmals sind am 8. Juli 2015 die besten Energie-Scouts des Jahres in Berlin ausgezeichnet worden. Energie-Scouts sind Auszubildende, die sich bei den Industrie- und Handelskammern zum Thema Energieeffizienz qualifizieren und mit diesem Know-how eigene Energieeffizienzprojekte in ihren Ausbildungsbetrieben umsetzen. Den dritten Platz belegten die Energie-Scouts der Amazonen-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG aus Hasbergen.

      Ehrung der Energie-Scouts
      „Ich bin stolz auf unsere Auszubildenden. Ihre Eigeninitiative ist vorbildlich“, erklärte Bettina Dreyer (l.), die als Vertreterin des Unternehmens gemeinsam mit Personalleiter René Hüggelmeier (r.) und den Energie-Scouts die Ehrung entgegen nahm.

      „Die Gewinner unseres Wettbewerbes zeichnen sich durch ihre herausragende Leistung für betriebliche Energieeffizienz und Klimaschutz aus. Sie haben es geschafft, ihre Betriebe umfassend energetisch zu durchleuchten und ihre Betriebsleitung von der Finanzierung von Effizienzmaßnahmen zu überzeugen. Ihr Einsatz hat sich mehrfach gelohnt: Die erzielten Einsparungen sind beachtlich und die Investitionen sind so clever eingesetzt, dass sie sich in kürzester Zeit amortisiert haben. Solche Auszubildenden wünscht sich jedes Unternehmen.“ Dies erläuterte Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks jetzt bei der Auszeichnung der bundesweit besten Energie-Scouts des Jahres in Berlin. DIHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer ergänzte: „Energiekosten zu sparen, wird für unsere Unternehmen immer wichtiger. Deshalb freue ich mich sehr über die Erfolge der Energie-Scouts. Betriebe mit so engagiertem Nachwuchs sind gut gerüstet für die Zukunft. Zugleich sind diese außergewöhnlichen Leistungen der jungen Menschen auch Resultat unserer dualen Ausbildung, für die noch mehr geworben werden muss.“


      Die Amazone-Energie-Scouts Steffen Ballmann, Jonas Kollenberg, Fabian Konersmann, Sebastian Rolf und Maik Schüler haben sich die technischen Themen Bewegungsmelder, Schutzgas-Druckminderer und Druckluftleckagen in ihrem Betrieb vorgenommen. „Das größte Einsparpotenzial in Höhe von 12.766 Euro pro Jahr konnten wir im Bereich der Druckluftleckagen berechnen“, erläutern die pfiffigen Azubis. „Insgesamt haben wir 82 Leckagen beseitigt, Kupplungen, Schläuche und feste Leitungen verlegt.“ Auch im Bereich der Mitarbeiter-Sensibilisierung haben sich die Energie-Scouts engagiert. Für Aushänge am schwarzen Brett, zur Veröffentlichung in sozialen Netzwerken und Berichte im Amazone-Report wurde der Slogan „Ohne DICH geht es nicht“ entwickelt.

      „Ich bin stolz auf unsere Auszubildenden. Ihre Eigeninitiative ist vorbildlich“, erklärte Bettina Dreyer, die als Vertreterin des Unternehmens gemeinsam mit Personalleiter René Hüggelmeier und den Energie-Scouts die Ehrung entgegen nahm. Marco Graf, Hauptgeschäftsführer der IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft, die zu dem Projekt aufgerufen und die Schulung der Auszubildenden übernommen hatte, ergänzte, die Energiewende müsse vor Ort in den Betrieben gelingen. Der Einsatz der jungen Leute habe sich in jeder Hinsicht gelohnt. Ihnen gelte ein herzlicher Glückwunsch.

      Das Konzept der Energie-Scouts ist Teil der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz, die getragen wird von den vier Partnern Bundesumweltministerium, Bundeswirtschaftsministerium, Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V. und Zentralverband des Deutschen Handwerks. Sie initiiert bundesweit Projekte und Veranstaltungen, um kleine und mittlere Betriebe in Industrie, Gewerbe und Handwerk für die Themen Energieeffizienz und Klimaschutz zu sensibilisieren, um neue Impulse und Ideen zur Förderung der betrieblichen Energieeffizienz zu verbreiten und um die überregionale Vernetzung voranzutreiben.

      Weitere Informationen: IHK, Juliane Hünefeld-Linkermann, Tel.: 0541 353-255, E-Mail: huenefeld-linkermann@osnabrueck.ihk.de

    • Azubi-Tausch
      Kevin Viehweg (Amazone), Cedric Tenholt (Elster-Kromschröder), Kevin Ebert (Amazone) und Louis Schroer (KME) haben im November und Dezember 2015 über fünf Wochen ihre Ausbildungsplätze getauscht.

      Schon seit 2006 nehmen die Amazonen-Werke am Azubi-Austauschprogramm der VME-Stiftung Osnabrück-Emsland teil. Im Zuge dieses Programms nutzten auch im Jahr 2015 zwei Amazone-Auszubildende die Chance, über fünf Wochen in einem fremden Ausbildungsbetrieb zu arbeiten. Im Gegenzug konnten zwei Azubis anderer Unternehmen die Arbeit bei den Amazonen-Werken in Hasbergen-Gaste kennenlernen.

      Einer von ihnen war Louis Schroer, Auszubildender zum Industriemechaniker bei KME Germany in Osnabrück. Er durfte bei Amazone im Bereich Betriebsinstandhaltung mitarbeiten. „Bei einem Landtechnikhersteller wie Amazone kommt es viel mehr auf Feinarbeiten und Justierungen an, während wir bei KME in der Gießerei eher gröber arbeiten“, berichtete er von seinen Eindrücken. Auch Cedric Tenholt, Mechatronik-Azubi bei Elster-Kromschröder, war beeindruckt. Er war mit dem Team der Amazone-Betriebselektriker unterwegs: „Besonders gut gefallen hat mir, dass wir alle Abteilungen kennenlernen durften und immer wieder etwas Neues zu tun hatten.“,

      „Wir haben mit dem Azubi-Austausch sehr gute Erfahrungen gesammelt", erklärt Amazone-Ausbildungsleiter Karl-Heinz Rauen. „Wir setzen die Austausch-Azubis bei uns immer in der Instandhaltung ein, weil sie dort alle Bereiche des Unternehmens kennenlernen.“ Als Vorteil für die eignen Azubis sieht er, "dass sie einen anderen Betrieb kennenlernen und sich dort mit neuen Kollegen und Aufgabenstellungen auseinandersetzen müssen. Viele von ihnen merken erst beim Austausch so richtig, wie viel Fachwissen sie in ihrer Lehre schon angesammelt haben und dass ihr Wissen übertragbar ist."

      "Ziel des Programms ist es, die jungen Leute einmal über den Tellerrand des eigenen Ausbildungsbetriebs schauen zu lassen“, erklärt Natascha Clasen, Bildungsreferentin der VME-Stiftung, die Hintergründe des Azubi-Austausches der VME-Stiftung. Insgesamt hatten 14 Auszubildende der Metall- und Elektroindustrie im November und Dezember 2015 daran teilgenommen. Neben den Amazonen-Werken beteiligten sich sechs andere Unternehmen aus dem Osnabrücker Land an dem Programm: Die Bedford-Fleischwaren in Osnabrück, Elster-Kromschröder in Lotte, KME Germany in Osnabrück, Volkswagen Osnabrück, ZF Friedrichshafen in Lemförde und die Georgsmarienhütte GmbH.

    • Azubis

      Bei der jüngsten Studie über „Deutschlands beste Arbeitgeber im Vergleich“ haben die Amazonen-Werke sehr gut abgeschnitten. So zählt Amazone für die Redaktion des Nachrichtenmagazins Focus zu Deutschlands besten Arbeitgebern und darf jetzt das Siegel „FOCUS TOP Nationaler Arbeitgeber“ tragen.

      Basis der Auszeichnung ist eine bundesweit durchgeführte Umfrage des Focus in Zusammenarbeit mit dem Karriere-Netzwerk Xing und dem Arbeitgeberbewertungsportal kununu. Dabei wurden die 1.000 besten Arbeitgeber mit mehr als 500 Mitarbeitern aus insgesamt 22 Branchen ermittelt.

      Insgesamt flossen 70.000 Urteile von Mitarbeitern aus allen Hierarchie- und Altersstufen in die Studie, die durch das unabhängige Marktforschungsinstitut Statista ausgewertet wurde, ein. Die Befragten gaben unter anderem an, wie zufrieden sie mit dem Führungsverhalten ihres Vorgesetzten, ihren beruflichen Perspektiven, dem Gehalt sowie dem Image ihres Arbeitgebers sind. Eine der wichtigsten Fragen war die nach der Weiterempfehlung des Arbeitgebers an Bekannte oder Familie.

      "Wir sind stolz auf die Auszeichnung zum Top-Arbeitgeber", kommentieren die Amazone-Geschäftsführer Christian Dreyer und Dr. Justus Dreyer das Ergebnis der Befragung. "Das Urteil bestätigt uns auf dem Kurs der hohen Wertschätzung für unsere Mitarbeiter, die einen wesentlichen Teil zum Erfolg des Unternehmens beitragen. Natürlich werden wir auch in Zukunft alles dafür unternehmen, dass alle Mitarbeiter gerne bei Amazone arbeiten."

    • Deine Ausbildung:
      Unsere Fachinformatiker (m/w) kümmern sich um all das, was in unserem Haus mit IT-Systemen zu tun hat. Sie wählen Geräte wie Drucker oder PCs aus, installieren alle benötigten Programme und sorgen für den Aufbau und die Instandhaltung unserer IT-Infrastruktur. In der 3-jährigen Ausbildung lernst du außerdem, wie man Programmierlogik anwendet und wie interne Kunden beraten werden können.

      Das bringst du mit:

      • Einen sehr guten Realschulabschluss
      • Gute Noten in Mathematik, Informatik und Englisch
      • Interesse an Hard- & Software
      • Eine genaue und zuverlässige Arbeitsweise sowie eine hohe Motivation
    • Als Auszubildender zum Industriemechaniker (m/w) bist du unmittelbar an der Fertigung unserer Maschinen beteiligt. Du stellst Geräteteile und Baugruppen für unsere Maschinen und Produktionsanlagen her bzw. verbaust diese. Deine Ausbildung erfolgt sowohl in unserer Lehrwerkstatt, als auch direkt in unseren Fachabteilungen wie z. B. dem Versuch, dem Qualitätswesen oder der Instandhaltung. In der Ausbildungswerkstatt erlernst du die Grundlagen der Metallverarbeitung wie beispielsweise Feilen, Bohren, Drehen und Fräsen. Darüber hinaus lernst du Pneumatik- und Hydraulikschaltungen zu planen und in der Praxis umzusetzen. In den Fachabteilungen bearbeitest du kleine Projekte und unterstützt die Facharbeiter bei der täglichen Arbeit. So erlangst du während deiner 3,5 jährigen Ausbildung viele Kenntnisse und Erfahrungen, die dir beim erfolgreichen Bestehen deiner Abschlussprüfung helfen.

      Das bringst du mit:

      • Einen sehr guten Hauptschul- oder Realschulabschluss
      • Gute Noten in Mathematik, Physik und Technik
      • Begeisterung für Technik
      • Handwerkliches Geschick sowie ein ausgeprägtes räumliches Vorstellungsvermögen
      • Interesse an der Landtechnik
      • Zuverlässigkeit und Motivation
    • Deine Ausbildung:
      Während der dreijährigen Ausbildung erlernst du schwerpunktmäßig die Steuerung und Überwachung von Maschinen und Anlagen für das Beschichten von Oberflächen. Zukünftig kannst du mit deiner Ausbildung ganze Lackierstraßen überwachen, bedienen und pflegen. Damit sorgst du dafür, dass auf unsere Maschinen die richtigen Farben, Lacke und Beschichtungsstoffe aufgetragen werden.

      Das bringst du mit:

      • Einen sehr guten Hauptschul- oder Realschulabschluss
      • Gute Noten in Chemie und Physik
      • Ein ausgeprägtes technisches Verständnis
      • Interesse an der Landtechnik
      • Teamfähigkeit und eine hohe Motivation
    • Industriekaufleute (m/w) sind in den verschiedenen betriebswirtschaftlichen Abteilungen unseres Unternehmens tätig. Die dreijährige Ausbildung ist in Blockphasen aufgeteilt. In den Praxisphasen durchläufst du alle klassischen Abteilungen, in denen ausgebildete Industriekaufleute (m/w) eingesetzt werden. Zu diesen Abteilungen gehört bei AMAZONE u. a. der Einkauf, die Arbeitsvorbereitung, das Personalmanagement, Marketing oder die Auftragsabwicklung. In der Berufsschule erlernst du Fächer wie Kostenrechnung, Controlling oder Beschaffung und Absatz. Vom ersten Tag an wirst du bei AMAZONE im Tagesgeschäft eingesetzt und kannst so das Erlernte sofort in die Praxis umsetzen.

      Das bringst du mit:

      • Einen sehr guten Realschulabschluss oder Abitur
      • Interesse an betriebswirtschaftlichen Themen
      • Gute Englischkenntnisse, weitere Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil
      • Interesse an der Landwirtschaft/-technik
      • Teamfähigkeit, Zielstrebigkeit und eine hohe Motivation
    • Im Rahmen deiner 3,5 jährigen Ausbildung bei AMAZONE lernst du durch spanende Verfahren Präzisionsbauteile aus Metall zu fertigen. Hierfür erlernst du handwerkliche Tätigkeiten, wie Drehen, Fräsen, Bohren und Schleifen. Zusätzlich vermitteln wir dir praxisnah Kenntnisse über Werkstoffeigenschaften und Drehmaschinensysteme. Nach deiner Ausbildung kannst du die vielen Präzisionsbauteile für unsere Maschinen herstellen. Dazu gehören beispielsweise Winkelstücke, Zahnräder oder Gewinde. Du bist damit direkt an der Herstellung unserer Maschinen beteiligt und wichtiger Bestandteil in der Produktionskette.

      Das bringst du mit:

      • Einen sehr guten Hauptschul- oder Realschulabschluss
      • Ausgeprägtes handwerkliches Geschick
      • Interesse an Mathe und Physik
      • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
      • Motivation und Sorgfalt
    • Unsere Maschinen beinhalten neben den mechanischen Bauteilen auch immer mehr elektronische Komponenten. Daher brauchen wir Fachkräfte, die Kenntnisse in beiden Bereichen besitzen. Wenn du dich also für diese beiden Gebiete interessierst, bist du bei uns richtig! Deine Ausbildung dauert 3,5 Jahre. In unserer Lehrwerkstatt lernst du dabei die mechanischen Inhalte wie z. B. Bohren, Drehen, Fräsen und Schweißen kennen. Außerdem erfährst du alles rund um Elektronik und Informationstechnik, vom Lesen von Schaltplänen bis hin zur Erstellung von automatisierten Anlagen.

      Das bringst du mit:

      • Einen sehr guten Realschulabschluss
      • Gute Noten in Mathematik und Physik
      • Logisches Denken und räumliches Vorstellungs- bzw. Abstraktionsvermögen
      • Interesse an Programmierarbeiten und der Landtechnik
      • Handwerkliches Geschick
      • Eine präzise und zuverlässige Arbeitsweise
      • Eine hohe Motivation und Lernbereitschaft

Dann erwartet dich ein abwechslungsreicher Ausbildungsplatz mit hervorragenden Perspektiven.

Einige Ausbildungsberufe werden nicht jedes Jahr angeboten und sind deshalb hier nicht aufgelistet. Unter unseren Stellenangeboten findest du die jeweils aktuellen Ausbildungsplätze. Dort kannst du dich auch direkt bewerben.

Wir freuen uns auf deine Online-Bewerbung!

20180516_Student_Praktikum

Du suchst nach einem Praktikum?

Malik Doumbia: In meinem Praktikum habe ich viel gelernt und konnte einen kleinen Einblick in den Ausbildungsberuf bekommen. Aufgrund meines Engagements habe ich sogar einen Ausbildungsvertrag bekommen.

SnapChat

Verfolge unsere Ausbildung auf Snapchat:

Snappe dieses Bild und adde uns für spannende Stories aus dem Alltag eines Azubis bei AMAZONE!
AMAZONEN-WERKE

20180516_Student_Absolvent

Du suchst nach einem dualen Studium?

Hannah Graf: Wir werden hier super integriert und durch viele Seminare kriegen wir auch als Auszubildende und Studenten viel geboten.