Bücher und mehr bei
In Partnerschaft mit amazon

25.000 Euro-Spende für OSKARs Freunde

Mediapaket herunterladen

Klicken Sie für eine vergrößerte Ansicht 

Donnerstag, 2. Oktober 2008

Einen Spendenscheck über 25.000 Euro überreichten am 1. Oktober 2008 Bettina Dreyer, Ehefrau von Amazone-Geschäftsführer Christian Dreyer, sowie Amazone-Geschäftsführer Dr. Justus Dreyer an die Verantwortlichen vom Verein OSKARs Freunde. OSKAR ist das Kinder- und Jugendtheater in Stadt und Landkreis Osnabrück e.V. Bei der Spendenübergabe im Theater Osnabrück bedankten sich Christiane Wulff (Schirmherrin OSKAR), Holger Schultze (Intendant), Hannah Bennhold-Rohwer (stellvertretende Vorsitzende OSKAR), Lioba Meyer (Vorstandsmitglied) sowie Sibille Helfenberger (Schauspielerin) bei den Amazonen-Werken für die Unterstützung der Kinder- und Jugendförderung.

Hintergrund der Spende ist eine Sammlung der Amazonen-Werke zum 125-jährigen Unternehmensjubiläum im Mai 2008. „Bitte keine Geschenke, aber eine Spende an OSKAR“, lautete damals der Wunsch der Amazone-Geschäftsführung an ca. 1.200 Gäste, die sie in Hasbergen-Gaste zu den Feierlichkeiten vom 6. bis 9. Mai begrüßen durfte. Im Ergebnis kam die stolze Summe von insgesamt 23.500 Euro für OSKAR zusammen, die Amazone auf 25.000 Euro erhöhte.

„Hintergrund für den Wunsch, OSKAR zu unterstützen,“ erklärten Bettina Dreyer und Dr. Justus Dreyer, „ist das Anliegen, die Kreativität von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Mit der Übergabe dieser Spende verbinden wir zugleich noch einmal unseren großen Dank an alle Geschäftspartner, Freunde des Hauses, Importeure und Händlerpersönlichkeiten, die uns zum Jubiläum besucht und die große Summe möglich gemacht haben.“

 

Amazone-Initiativen für die Nachwuchsförderung

Das Engagement für OSKAR gehört zu einer Reihe verschiedener weiterer Förderungs-Initiativen. So wurde ebenfalls anlässlich des Unternehmensjubiläums die „Amazone-Stiftung“ mit einem Stiftungskapital in Höhe von 125.000 Euro gegründet. Die Stiftungs-Erträge sollen der Nachwuchsförderung in der Landtechnik zu Gute kommen. Gemeinsam mit der deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) werden Kandidaten ausgewählt, um deren Diplomarbeiten oder Promotionen durch ein Stiftungs-Stipendium zu unterstützen.

Ebenfalls der Nachwuchsförderung dient das Amazone-Engagement beim neu gegründeten Schülerforschungszentrum in Osnabrück. Ziel dieser Institution ist es, Jugendliche auf dem Gebiet des naturwissenschaftlich-technischen Wissens zu fördern. Gemeinsam mit Dr. Helmut Claas, dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Claas-Gruppe, hatte Amazone-Geschäftsführer Dr. Justus Dreyer die Planung und Umsetzung des neuen Schülerforschungszentrums in die Wege geleitet. Seit Ende der Sommerferien 2008 können nun technikbegeisterte Jugendliche auf dem Gelände der Berufsbildenden Schulen in Osnabrück eigene naturwissenschaftliche Experimente und technische Verfahren entwickeln. Auch die niedersächsische Landesregierung und insbesondere der VDI-Ortsverein Osnabrück unterstützen das neue Zentrum, zu dessen Vorstandsvorsitzendem Dr. Bernd Scheufler (Amazone-Geschäftsleiter Forschung und Entwicklung) gewählt wurde.

Auf vielfältige Weise fördert Amazone außerdem Nachwuchs-Forscher an Universitäten und Fachhochschulen. Herausragendes Beispiel ist hier die Fachhochschule Osnabrück, wo Amazone schon seit mehreren Jahren die Arbeiten zur Neu- und Weiterentwicklung autonomer Feldroboter unterstützt. Im Jahr 2008 war Amazone der Hauptsponsor bei der „Weltmeisterschaft der autonomen Feldroboter“ (FieldRobotEvent 2008), die erstmalig von der Fachhochschule Osnabrück ausgetragen wurde.