Bücher und mehr bei
In Partnerschaft mit amazon

Interesse geweckt?


Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten* und wir werden uns bei Ihnen zurückmelden:

* Ihre Kontaktdaten werden ausschließlich dazu benutzt, um den von Ihnen gewünschten Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.

Anhängefeldspritze UX 01 - Maschine des Jahres 2018

Anhängefeldspritze UX 01 - Maschine des Jahres 2018

Anhängefeldspritze UX 01

Zubehör

Multifunktionsgriff AmaPilot

Amazone Multifunktionsgriff AmaPilot

Besonders komfortabel ist die Bedienung von Gestänge- und Armaturfunktionen über den Multifunktionsgriff AmaPilot. Alle Funktionen im Arbeitsmenü können über den AmaPilot oder sonstige ISOBUS-Joysticks (AUX-N) bedient werden.

AMACLICK

AMACLICK

In Sonderkulturen und bei der Nesterbehandlung müssen häufig einzelne Teilbreiten in der Gestänge-mitte ein- bzw. ausgeschaltet werden. Der AMACLICK ist hierzu eine ergonomische Bedieneinheit, die sowohl in Verbindung mit dem Multifunktionsgriff, aber auch allein mit einem ISOBUS-Terminal betrieben werden kann.

GPS-Switch für AMATRON 3

GPS-Switch für Amatron 3

Dieses GPS-gestützte Bordcomputer-System automatisiert die positionsgenaue Schaltung der Maschine am Vorgewende, in Ausläufern und Keilen. Die Arbeitsbreite und die Anordnung der Teilbreiten werden berücksichtigt. Die automatische Teilbreitenschaltung GPS-Switch bietet Präzision, Komfort und Sicherheit: Einfach den gewünschten Überlappungsgrad auswählen, und das Schalten der Automatik überlassen. So sind auch besondere Herausforderungen wie große Arbeitsbreiten, eingeschränkte Übersicht bei Dämmerung, Dunkelheit oder in hohen Beständen optimal zu meistern. Hinzu kommt: Sie sparen bis zu 5 %Pflanzenschutzmittel, schonen zusätzlich die Umwelt und können sich voll auf die Überwachung
konzentrieren.

GPS-Track für AMATRON 3

GPS-Track für Amatron 3

Die Parallelfahrhilfe GPS-Track erweist sich als eine enorme Erleichterung bei der Orientierung im Feld ohne Fahrgassen oder auf Grünland. Sie verfügt über diverse Spurmodi wie A-B Linie und Konturfahren sowie über eine Hindernisfunktion. Die Fahrspuren sind eindeutig durchnummeriert. Die Abweichung von der Ideallinie wird grafisch im Display dargestellt. Klare Lenkempfehlungen halten Sie in der Spur. Auch der Abstand zur nächsten Fahrgasse wird exakt angezeigt – für eine ideale Orientierung, z. B. beim Auffinden der richtigen Maisreihe.


Externe Lightbar für Parallelfahrhilfe GPS-Track

Amazone Externe Lightbar für Parallelfahrhilfe GPS-Track

Als mögliche Erweiterung steht eine externe Lightbar zu Verfügung, die bequem mit GPS-Track gekoppelt werden kann. Die externe Lightbar können Sie frei in der Kabine positionieren.

GPS-Maps für AMATRON 3

AMATRON 3 GPS Maps

Mit dem Zusatzmodul GPS-Maps können Applikationskarten im shape-Format GPS-basiert verarbeitet werden. Sowohl im AMABUS- als auch im ISOBUS-Modus.

Es kann entweder direkt die Ausbringmenge angegeben werden oder der Sollwirkstoff. Die Mengen können im AMATRON 3 noch angepasst werden.

Mit dem serienmäßigen Task Controller können sowohl im AMABUS- als auch im ISOBUS-Modus – auch ohne GPS-Maps – Applikationskarten im ISO-XML-Format abgearbeitet werden.

Bedien-Terminal CCI 100

Amazone Anbaufeldspritze UF 2002

Das CCI-ISOBUS-Terminal von AMAZONE ist das Ergebnis der Zusammenarbeit mit mehreren anderen Landmaschinenherstellern im Competence Center ISOBUS e. V. (CCI). Mit dem CCI haben AMAZONE und seine Partner den Grundstein gelegt, um den ISOBUS in die Praxis einzuführen. Das CCI 100 dient als Basis, sukzessive alle AMAZONE Maschinen und Geräte auf den ISOBUS-Standard umzustellen.
+ Lichtstarkes 8,4-Zoll Farbdisplay mit hoher Lichtabstrahlung und Umgebungslichtsensor, der die Helligkeit automatisch an die Lichtverhälnisse anpasst. Dies verhindert, dass der Fahrer bei Dämmerung oder in der Nacht durch ein zu helles Display geblendet wird.
+ Die Eingabe erfolgt wahlweise über das bedienungsfreundliche Touch-Display oder über die Tasten.
+ Das ermüdungsfreie Arbeiten während der Dunkelheit wird durch eine Beleuchtung der Tasten unterstützt, die ebenfalls mit dem Lichtsensor verbunden sind.
+ Die bewährte AMAZONE Einhandbedienung ist weiterhin gegeben, da die Funktionsbelegung der „Softkeytasten“ ganz einfach gespiegelt werden kann.
+ Zur intuitiven Menüführung und komfortablen Eingabe von Werten und Texten ist das Terminal mit einem hochwertigen Touch-Display versehen.
+ Zur direkten, schnellen Eingabe und Einstellung von Sollwerten ist ein Scrollrad mit Bestätigungsfunktionen ergonomisch in das Gehäuse integriert.

Funktionen des CCI 100 Terminals

- ISOBUS-Maschinenbedienung
- Traktor-ECU Funktion (Schnittstelle für Geschwindigkeit, Zapfwelle und Unterlenkerposition)
- Auftragsverwaltung zur Dokumentation CCI.Control
- CCI.Command (optional)
- - automatische Teilbreitenschaltung CCI.Command.SC
- - Parallelfahrhilfe CCI.Command.PT
- unterstützt Applikationskarten im ISO-XML-Format
- USB-Schnittstelle zum Datenaustausch
- Schnittstelle zum Anschluss eines GSM-Modems
- ASD- und LH5000-Schnittstelle über RS232 (Sollwertübergabe), z. B. für N-Sensoren
- Kamerafunktion CCI.Cam

Externe Lightbar für CCI.Command.PT

Externe Lightbar für CCI.Command.PT

Als mögliche Erweiterung steht eine externe Lightbar zu Verfügung, die bequem mit CCI.Command.PT gekoppelt werden kann. Die externe Lightbar können Sie frei in der Kabine positionieren. Voraussetzung für die Nutzung ist eine Freischaltung des Parallel Tracking Moduls im CCI.Command.

Bedien-Terminal AMAPAD

Amazone Anbaufeldspritze UF 2002, Bedien-Terminal AMAPAD

Eine besonders komfortable Art, Landmaschinen zu steuern.

Mit dem Bedien-Terminal AMAPAD bietet AMAZONE eine vollständige und hochwertige Lösung für GPS-Anwendungen wie automatische, GPS-basierte Teilbreitenschaltung sowie Precision-Farming-Anwendungen an.
Das AMAPAD verfügt über einen besonders ergonomischen 12,1 Zoll großen Touch-Bildschirm. Mit dem einzigartigen „Mini-View Konzept“ können Anwendungen, die man derzeit nicht aktiv bedienen, aber überwachen will, übersichtlich an der Seite dargestellt werden. Bei Bedarf können diese „per Fingerzeig“ vergrößert werden. Die Möglichkeit sich ein „Instrumentenbrett“ individuell mit Anzeigen belegen zu können, runden die Bedienergonomie ab.
Neben der Teilbreitenschaltung GPS-Switch pro ist mit GPS-Track pro auch eine hochwertige, professionelle manuelle Spurführung serienmäßig installiert. GPS-Track pro lässt sich bis hin zur automatischen Lenkung aufrüsten.

Das Terminal verfügt über folgende Funktionen:
+ ISOBUS-Maschinenbedienung
+ Auftragsverwaltung zur Dokumentation
+ automatische Teilbreitenschaltung GPS-Switch pro
+ integrierte Lichtleiste für Parallelfahrhilfe GPS-Track pro
+ optional erweiterbar zum Lenkautomat
+ Applikationskarten-Modul GPS-Maps pro
+ RS232-Schnittstelle über SCU-Adapter (zum Datenaustausch)
+ Zwei USB-Schnittstellen zum Datenaustausch
+ WLAN-Modul (über USB-Adapter)
+ GPS-Ausgang

Die Eigenschaften des AMAPAD:
+ Bildschirmvorderseite aus spezial-gehärtetem Glas
+ Gehäuse aus schlagfestem Kunststoff
+ extra schmaler Rand für maximale Übersicht
+ flächenbündig, kein Staub-/Feuchtigkeitseintritt

Neue Lenkachse

Amazone Anhängefeldspritze UX 01

Für die UX 01 steht auch eine neue Lenkachse mit einem Lenkwinkel von max. 28° zur Verfügung. Dank dieses großen Lenkeinschlages und der kompakten Bauform der UX 01 kann sie sehr enge Kurven fahren. Je nach Bereifung und Spurbreite ist ein minimaler Kurvenradius von 4,5 m möglich.

AutoTrail-Achsschenkellenkung

Amazone AutoTrail-Achsschenkellenkung

Die AutoTrail-Achsschenkellenkung bietet dem Fahrer den höchsten Komfort mit der eleganten Ansteuerung über den Multifunktionsgriff AmaPilot. Die Softwaresteuerung sorgt für ein intelligentes, spurtreues Lenkverhalten und ist für jeden Traktortyp einfach zu kalibrieren. Die AutoTrail-Lenksysteme können jederzeit aktiviert und für die Korrektur am Seitenhang übersteuert werden. Bei deaktivierter Lenkung ist der Straßentransport bis zu 50 km/h möglich.

DistanceControl mit 2 oder DistanceControl plus mit 4 Sensoren

Amazone Anbaufeldspritze UF 2002, DistanceControl mit 2 oder DistanceControl plus mit 4 Sensoren

Für die Super-S-Gestänge ist in Verbindung mit der Profi-Klappung I oder II die vollautomatische Gestängeführung DistanceControl mit 2 oder DistanceControl plus mit 4 Sensoren möglich. Bei stark unterschiedlich entwickelten Beständen oder partiellem Lagergetreide kann es passieren, dass das Gestänge bei der Ausstattung mit 2 Sensoren in den Bestand abtaucht. In diesem Fall schafft die Ausstattung mit vier Sensoren Abhilfe. Die Sensoren sind elektrisch parallel geschaltet und es wird der Sensor berücksichtigt, der am dichtesten zur Zielfläche ist.

Auto-Lift – die komfortable Vorgewendeautomatik für alle UX mit Profiklappung

Auto-Lift

Bei Abschaltung der Spritze am Vorgewende hebt sich das Gestänge automatisch aus, beim Anschalten geht es wieder auf Arbeitshöhe. Dies vermindert die Gefahr von Gestängeschäden am Vorgewende.

+ Im ISOBUS-Terminal werden Arbeits- und Vorgewendehöhe vorgegeben. (Menü DistanceControl)
+ Für Profiklappung 1 und 2
+ Die Neigungseinstellung muss wie gehabt manuell vorgenommen werden

Automatische Gestängeabsenkung im GPS-Switch

Im GPS-Switch des AMATRON 3 kann das Gestänge schon vor dem Erreichen der unbehandelten Fläche mit der Gestängeabsenkung beginnen. Beim Öffnen der Düsen befindet sich das Gestänge somit schon in Arbeitshöhe.

Flex-Klappung 2 mit aktiver Gestängeführung ContourControl

Flex-Klappung 2 mit aktiver Gestängeführung ContourControl

Durch die neue Flex-Klappung 2 der Super-L2-Gestänge wird das Klappen um 40 % schneller. Auf Knopfdruck lässt sich der gesamte Klappvorgang starten. Mit definierten Eingaben im Benutzerprofil können reduzierte Arbeitsbreiten angelegt und gespeichert werden. Die jeweils aktive Arbeitsbreite wird automatisch erkannt und für SectionControl und weitere GPS-Lenksysteme automatisch übernommen. Dank der schnellen Gestängeklappung lassen sich die Nebenzeiten beim Feldwechsel deutlich reduzieren.

Aktive und präzise Gestängeführung ContourControl

Amazone Anhängefeldspritze UX 01

Mit der neuen, aktiven Gestängeführung ContourControl bietet AMAZONE eine innovative Technik für Gestänge ab 27 m Arbeitsbreite an, die die Forderungen nach höheren Arbeitsgeschwindigkeiten bei höchster Präzision während der Applikation erfüllt. Basis der neuen Gestängeführung ist ein schnell agierendes Hydrauliksystem.
In diesem System werden alle Hydraulikfunktionen aus einem zentralen Hydraulikspeicher im Gestänge angesteuert, um außerordentlich kurze Reaktionszeiten sicherzustellen. Extrem kurze Wege zu den Hydraulikzylindern und die exakt arbeitende Hydrauliksteuerung gewährleisten eine Umsetzung der verschiedenen Funktionen im Bruchteil einer Sekunde.

Zuverlässige Gestängeanwinkelung

Zuverlässige Gestängeanwinkelung, Amazone Anhängefeldspritze UX 01

Zur Serienausstattung der ContourControl-Gestängeführung zählen 6 Ultraschallsensoren, die gleichmäßig über die komplette Arbeitsbreite des Gestänges verteilt sind. Die beiden jeweils äußeren Sensoren steuern auf jeder Seite unabhängig voneinander die Anwinkelung des linken und rechten Gestängeauslegers. Die mittleren Sensoren tasten den Bestand links und rechts neben der Maschine ab und regeln die Höhe des Mittelsegments, das über das Parallelogramm in der Höhe geführt wird.

ContourControl – zur Reduzierung von vertikalen Gestängebewegungen

ContourControl – zur Reduzierung von vertikalen Gestängebewegungen

Um Pflanzenschutzmittel noch dichter am Bestand zu applizieren und das Abdriftrisiko zu minimieren, bietet AMAZONE heute bereits die Möglichkeit, mit 25-cm-Düsenabstand zu arbeiten. Deshalb kann der normale Zielflächenabstand von 50 cm weiter reduziert werden. Damit dieser geringere Abstand tatsächlich unter allen Bedingungen präzise eingehalten wird, ermöglicht ContourControl auch ein negatives Anwinkeln der seitlichen Ausleger. So können die Ausleger bei der Fahrt über eine Bergkuppe links und rechts unter das Niveau des Mittelauslegers absinken. Dadurch wird auch unter diesen Bedingungen die eingestellte Applikationshöhe exakt eingehalten.

(1) Vertikale Gestängebewegung
(2) ContourControl für die optimale vertikale Gestängeführung   

SwingStop – zur Reduzierung von horizontalen Gestängebewegungen bei schwierigsten Einsatzbedingungen

SwingStop – zur Reduzierung von horizontalen Gestängebewegungen bei schwierigsten Einsatzbedingungen

Um auch die horizontale Gestängelage den steigenden Anforderungen anzupassen, bietet AMAZONE als Sonderausstattung für die Gestängesteuerung ContourControl die aktive Schwingungstilgung SwingStop an. Durch äußere Einflüsse wie Bodenunebenheiten, Kurvenfahrten, Beschleunigungsvorgänge und steigende Arbeitsgeschwindigkeiten wird das Gestänge in horizontaler Richtung enorm belastet. Dies kann zu einem Aufschwingen der Gestängeausleger führen und damit die Längsverteilung im Außenbereich des Gestänges besonders negativ beeinflussen.
Schwingt das Gestänge in Fahrtrichtung nach vorne, so kommt es zu einer Unterdosierung. Bewegt es sich nach hinten, dann entsteht beim Vorwärtsfahren eine Überdosierung. Diese Über- und Unterdosierungen sind in der Praxis teilweise deutlich sichtbar.

(1) Horizontale Gestängebewegungen
(2) SwingStop für die optimale horizontale Gestängeführung

Für herausragende Leistungen

Amazone Anhängefeldspritze UX 01

Da die Horizontalbewegungen verstärkt im Gestängeaußenbereich auftreten, verstärkt sich dieser Effekt bei großen Gestängebreiten enorm. Um diese Schwingungen zu reduzieren, werden heute am Markt vorwiegend passive Systeme, bestehend aus Puffern und Dämpfern, eingesetzt. Mit SwingStop bietet AMAZONE eine innovative aktive Schwingungstilgung in horizontaler Richtung an. Um diese horizontalen Schwingungen zu reduzieren, misst SwingStop mit Beschleunigungssensoren die auftretenden Beschleunigungen in den Gestängeauslegern. Die beiden aktiv arbeitenden Hydraulikzylinder in der Gestängeaufhängung gleichen diese Schwingungen aktiv aus und sorgen damit für eine sehr ruhige horizontale Gestängelage. Das System gleicht also die während der Fahrt entstehenden horizontalen Gestängeschwingungen durch die beiden Zylinder sofort aus.
Während ContourControl für eine sehr gute vertikale Gestängeführung sorgt, optimiert SwingStop gerade bei großen Gestängen die horizontale Lage. Die sehr schnell und exakt arbeitende hydraulische Gestängeführung erlaubt selbstverständlich höhere Fahrgeschwindigkeiten während der Applikation. In Verbindung mit der elektrischen Einzeldüsenschaltung AmaSelect kommt man so auf ein zuvor noch nie erreichtes Leistungsniveau bei höchster Präzision.

(1) Beschleunigungssensor für SwingStop
(2) Ultraschallsensor für ContourControl
(3) SwingStop-Zylinder

Das Druck-Umlauf-System (DUS) - über 10.000-fach bewährt

Das Druck-Umlauf-System (DUS)

Die AMAZONE Druckregelung DUS garantiert eine sichere Zirkulation im gesamten System. Bei Beginn der Arbeit wird das Leitungssystem einschließlich der Spritzleitung zunächst mit der Wirkstofflösung unter Druck und in entgegengesetzter Richtung geflutet. So sind die Spritzleitungen immer gefüllt und über die gesamte Arbeitsbreite sofort einsatzbereit. Wartezeiten am Vorgewende entfallen.

Beim Abschalten einzelner Teilbreiten, bei Wendevorgängen oder während des Transports bleibt die Spritzflüssigkeit dank der Druckregelung kontinuierlich in Zirkulation. So lassen sich Ablagerungen, Verstopfungen oder Entmischungen in den Spritzleitungen sicher verhindern.

Weil die Konzentration der Spritzflüssigkeit im gesamten Leitungssystem bis hin zu den Düsen konstant bleibt, ist der Spritzstart, z. B. nach einem Wirkstoffwechsel, problemlos möglich.

Bei einem Reinigungsvorgang hingegen werden die Leitungen bis zu den Düsen komplett mit klarem Wasser gespült, ohne dass ausgespritzt werden muss. Während der Reinigung wird die konzentrierte Spritzflüssigkeit über das Druck-Umlauf-System in den Spritzmittelbehälter zurückgeleitet.

Elektrische Randdüsenschaltung

Elektrische Randdüsenschaltung

Zusatzdüsenschaltung:
Zur Erweiterung der regulären Arbeitsbreite kann eine asymmetrische Düse zugeschaltet werden. Dies ist vor allem wichtig, wenn die Fahrgassenabstände nicht exakt genug sind.

Enddüsenschaltung:
Muss aufgrund von geltenden Abstandsauflagen ein Meter Abstand zum Feldrand ungespritzt bleiben, bietet sich die Enddüsenschaltung an.

Grenzdüsenschaltung:
Zur randscharfen Spritzung zwischen zwei sensiblen Kulturen können die Grenzdüsen das Spritzbild exakter begrenzen.

Einzeldüsenschaltung AmaSwitch und AmaSelect

Amazone Anhängefeldspritze UX, Einzeldüsenschaltung AmaSwitch und AmaSelect

Exaktes Schalten in 50-cm-Teilbreiten:
Entscheidender Vorteil der Einzeldüsenschaltung ist die Möglichkeit, mit kleinen Teilbreiten in Keilen und Ausläufern sowie am Vorgewende noch exakter zu arbeiten. Die Überlappungsflächen werden deutlich reduziert und liegen gegenüber konventionellen Section Control-Teilbreitenschaltungen z. B. am Vorgewende um bis zu 85 % geringer. So führt die Kombination aus GPS-Switch und der Einzeldüsenschaltung abhängig von Flächenstruktur, Arbeitsbreite und Teilbreitenanzahl, zu erheblichen Mitteleinsparungen im Vergleich zur bisher üblichen Pflanzenschutztechnik.

Kombiniert man AmaSwitch oder AmaSelect mit der automatischen Vorgewende- und Teilbreitenschaltung GPS-Switch, erfolgt eine automatische Schaltung der Einzeldüsen in 50-cm-Teilbreiten.

Inklusive Hochdruckzirkulation DUS pro:
Zur Serienausstattung von AmaSwitch und AmaSelect gehört die Hochdruckzirkulation DUS pro. DUS pro verhindert Ablagerungen in der konischen Spritzleitung und sorgt für eine gleichbleibende Spritzflüssigkeitskonzentration. Dank des Druck-Umlauf-Systems sind alle Düsen über die gesamte Arbeitsbreite jederzeit einsatzbereit. Außerdem bleibt die Spritzflüssigkeit beim Abschalten einzelner Teilbreiten sowie bei Wendevorgängen oder beim Transport kontinuierlich in Zirkulation. Auf diese Weise lassen sich Ablagerungen, Verstopfungen oder Entmischungen in den Spritzleitungen sicher verhindern.

Einzeldüsenschaltung AmaSwitch

Amazone Anhängefeldspritze UX, Einzeldüsenschaltung AmaSwitch für Super-S2- und Super-L2-Gestänge

Automatische 50-cm-Teilbreitenschaltung:
Viele im Markt befindliche Pflanzenschutzspritzen verfügen heute noch über eine klassische Teilbreitenarmatur. Die klassische Teilbreite liegt dabei häufig bei 3 bis 5 m. Eine kleinere Teilbreite war bei der manuellen Teilbreitenbedienung durch den Fahrer auf Grund der Genauigkeit der Schaltpunkte häufig nicht sinnvoll. Dank einer automatischen Teilbreitenschaltung über GPS-Switch werden exaktere Schaltpunkte mit noch kleineren Teilbreiten verwendet, sodass wertvolle Pflanzenschutzmittel eingespart werden. Mit AmaSwitch bietet AMAZONE eine einfache und präzise Lösung zur automatischen Teilbreitenschaltung mit 50-cm-Teilbreite an.
AmaSwitch ist eine preiswerte Alternative für Anwender, die keinen Wert auf die elektrische Düsenumschaltung legen, aber die Vorteile des sehr exakten Schaltens in Keilen und Überlappungsbereichen dank der 50-cm-Teilbreitenschaltung nutzen wollen.
Serienmäßig verfügt AmaSwitch über die Hochdruckzirkulation DUS pro und kann zusätzlich mit einer LED-Einzeldüsenbeleuchtung ausgestattet werden.

3-fach-Düsenträger, mit elektrischer An- und Abschaltung:
Die AmaSwitch Technik basiert auf einem konventionellen, manuell zu bedienenden 3-fach-Düsenträger mit elektrischer An- und Abschaltung der Düsen. Für das Öffnen und Schließen sorgt dabei ein elektrisches Ventil, das direkt an den Düsenkörper montiert ist. In Verbindung mit GPS-Switch wird es somit möglich, sehr präzise die 50-cm-Teilbreite in Keilen und am Vorgewende zu schalten. Neben der automatischen Schaltung mit 50-cm-Teilbreiten besteht die Möglichkeit, die Teilbreiten frei zu konfigurieren.

Einzeldüsenschaltung AmaSelect

Amazone Anhängefeldspritze UX, Einzeldüsenschaltung AmaSelect für Super-L2-Gestänge

Moderne Applikationstechnik:
Die Einzeldüsenschaltung AmaSelect besteht aus einem 4-fach-Düsenträger mit elektrischer An- und Abschaltung und zusätzlicher Umschaltung der Düsen. So bietet das System neben der 50-cm-Teilbreite, welche automatisch über GPS-Switch geschaltet werden kann, eine elektrische Umschaltung zwischen den vier montierten Düsen über das Bedien-Terminal oder sogar ganz automatisch. Durch Eingabe des optimalen Druckbereichs jeder einzelnen Düse innerhalb des 4-fach-Düsenträgers schaltet das System nach diesen Vorgaben automatisch die Düsen um. Somit besteht die Möglichkeit beispielsweise bei Verlassen des optimalen Druckbereichs einer Düse, eine zweite Düse hinzuzuschalten oder auf eine größere Düse umzuschalten. Es können aber beliebig viele Teilbreiten mit ebenfalls beliebiger Anzahl Düsen frei konfiguriert werden. Gerade für Landwirte oder Lohnunternehmer mit unterschiedlichen Fahrgassensystemen kann somit eine einfache Anpassung der Düsenschaltung an die jeweilige Arbeitsbreite erfolgen.

HeightSelect
Mit Hilfe von HeightSelect (nur in Verbindung mit AmaSelect und ContourControl) wird nun auch der Abstand zwischen Gestänge und der Zielkultur in Abhängigkeit des Düsenabstandes und Düsentyps kontinuierlich automatisch angepasst. Wenn die Düse eingeschaltet ist, regelt die automatische Gestängeführung den jeweils passenden Zielflächenabstand. Diese Automatisierung verbessert die Effizienz der angewendeten Pflanzenschutzmittel und entlastet entscheidend den Fahrer.

Mit 50-cm- oder 25-cm-Düsenabstand:
Optional kann der AmaSelect-Düsenträger zusätzlich mit einem Verlagerungssatz für einen 25-cm-Düsenabstand ausgerüstet werden. Hiermit bietet sich der Vorteil in Verbindung mit speziellen 80°-Düsen, den Zielflächenabstand auch unter 50 cm zu verringern. Zudem kann diese Variante um die Option HighFlow für Applikationen mit extrem hohen Aufwandmengen ergänzt werden. Serienmäßig ist AmaSelect mit der Hochdruckzirkulation DUS pro sowie mit einer LED-Einzeldüsenbeleuchtung ausgestattet.

LED-Einzeldüsenbeleuchtung

Amazone LED-Einzeldüsenbeleuchtung

Eine professionelle Arbeitsbeleuchtung ist heute Basis für einen flexiblen, leistungsstarken Einsatz in der Dämmerung und bei Nacht.
Die Ausleuchtung des Spritzkegels sichert die volle Düsenkontrolle auf einen Blick.
Die LED-Einzeldüsenbeleuchtung bringt das Licht noch gezielter zum Spritzkegel. Absolut gleichmäßig kann auch die letzte Düse im Gestänge in ihrer Funktion beurteilt werden.

LED-Arbeitsscheinwerfer

LED-Arbeitsscheinwerfer

Die Gestängebeleuchtung verfügt über zwei LED-Arbeitsscheinwerfer aus der Mitte des Gestänges heraus, die als weitleuchtende Ausführung besonders effektiv sind. Zwei weitere LED-Arbeitsscheinwerfer zur Umfeldbeleuchtung können am Podest angebracht werden.

Kamerasystem am Heck der Anhängefeldspritze UX

Kamerasystem am Heck der Anhängefeldspritze UX

Das optionale Kamerasystem dient vor allem der Sicherheit beim Rangieren. Sie ist aber auch ein sehr gutes Hilfsmittel um die Funktion der Düsen hinter der Maschine zu prüfen. Dies ist durch Infrarot-LEDs und ein beheiztes Objektiv auch bei Regen, Dämmerung und Dunkelheit möglich. Der hochauflösende und entspiegelte Monitor ist hintergrundbeleuchtet und kann auch zwei Kameras gleichzeitig anzeigen.

Intensive Spritzeninnenreinigung mit dem Intensivreiniger XtremeClean

Intensive Spritzeninnenreinigung mit dem Intensivreiniger XtremeClean

Mit XtremeClean bietet AMAZONE eine Hochleistungs-Präzisionsinnenreinigung für Pflanzenschutzspritzen an. Der Intensivreiniger besteht aus vier Punktstrahldüsen, welche auf einem elektrisch rotierenden Düsenkopf montiert sind. Die Hochdruckdüsen werden über einen Elektromotor geführt und fahren systematisch die gesamte Behälterwandung mit einem Punktstrahl ab. Die hohe Aufprallenergie dieses Strahls löst intensive Verschmutzungen und Ablagerungen zuverlässig – auch ohne Einsatz von chemischen Reinigungszusätzen. Das sehr gute Reinigungsergebnis kommt dem eines Hochdruckreinigers gleich.