Bücher und mehr bei
In Partnerschaft mit amazon

Neue Produktionshalle bei der Eurotechnika AG in Samara eröffnet

Klicken Sie für eine vergrößerte Ansicht 

Am 31. Januar 2017 war es so weit: Nach nur einjähriger Bauzeit fand beim Amazone-Tochterunternehmen Eurotechnika AG im russischen Samara die feierliche Eröffnung einer neuen Produktionshalle statt. V. N. Smirnov, der Generaldirektor der Eurotechnika AG, freute sich, zahlreiche Ehrengäste zu begrüßen, darunter N. I. Merkuschkin, den Gouverneur des Oblast Samara. Auch Christian Dreyer, einer der beiden Amazone-Geschäftsführer, nahm an der Eröffnung teil.

Die neue, 2.200 m² Grundfläche umfassende Produktionshalle dient als Montagehalle für die Sämaschinen Primera DMC, Citan und Condor sowie die Scheibeneggen Catros. Das Komponenten- und Ersatzteillager wird nun erweitert und modernisiert und die Schweiß- und Montagehallen werden deutlich vergrößert. Der Neubau gehört zu einem Investitionsprogramm, mit dem die Amazone-Gruppe rund 200 Mio. Rubel in die Fertigungserweiterung und -vertiefung der Eurotechnika-Produktion investiert.

Zu diesem Programm zählt auch die ebenfalls 2016 erbaute, neue Hochleistungs-Lackierungsanlage. Bei dieser Anlage kommt nach einer Spül- und Phosphatierungsvorbehandlung ein neues Pulverlackierverfahren zum Einsatz, das die Beschichtungsqualität der behandelten Landmaschinen deutlich verbessert. Dank der neuen Anlage können 60.000 m2 Maschinenoberfläche/Jahr zusätzlich lackiert werden. Außerdem ist es nun möglich, auch Landmaschinen mit großen Behältern und Arbeitsbreiten bis zu 15 m zu lackieren.

Die Eurotechnika AG im Überblick
Seit 1998 fertigen die Amazonen-Werke bei ihrem russischen Tochterunternehmen Eurotechnika AG in Samara entsprechend den technologischen Kriterien der Regierungsverordnung der RF Nr. 1432. Die Eurotechnika AG ist als russischer Hersteller anerkannt und steht laut Rating des russischen Landmaschinenherstellerverbandes „Rosagromasch“ AG über die Produktion nicht selbstfahrender Landmaschinen an erster Stelle unter den Verbandsmitgliedern.