Bücher und mehr bei
In Partnerschaft mit amazon

Gute Stimmung auf der Austro Agrar Tulln 2015.

Klicken Sie für eine vergrößerte Ansicht 

Vom 25. bis 28. November 2015, gut eine Woche nach Ende der Agritechnica, fand im österreichischen Tulln die Messe „Austro Agrar Tulln“ statt. Die österreichische Leitmesse für Landtechnik zeigt alle zwei Jahre landtechnische Neuerungen und Innovationen der weltweit wichtigsten Hersteller.

Der 800 m² große Amazone-Stand in der neuen Messehalle 3 war an allen vier Messetagen sehr gut besucht, sodass das AMAZONE Team viele gute Gespräche führen konnte. Im Bereich Sätechnik interessierten sich die Besucher vor allem für die neue Generation der AD-P Special und AD-P Super sowie die Cirrus mit ISOBUS-Technik. Bei der Bodenbearbeitung standen der Volldrehpflug Cayron und der Mulchgrubber Cenius Super im Vordergrund. Großes Interesse zog die neue ZA-V-Baureihe im Bereich Düngerstreuer auf sich – hier wurde u.a. das Thema Teilbreitenschaltung viel diskutiert. Kaum minder groß war das Interesse für die Düngerstreuer ZA-X und ZA-M ohne Elektronikausstattung. Auch die Feldspritzen sind durchweg sehr gut bei den Besuchern angekommen – von der UF mit Super-S-Gestänge bis hin zur selbstfahrenden Spritze Pantera-H.

Insgesamt nahmen in diesem Jahr 320 Aussteller an der Austro Agrar Tulln teil. Die Ausstellungsfläche erstreckte sich über insgesamt 52.000 m² in 19 Hallen. Mit 56.488 Besuchern konnte die Messe im Vergleich zu 2013 eine leichte Steigerung der Besucherzahlen verzeichnen. Die nächste Austro Agrar Tulln findet vom 29. November bis 2. Dezember 2017 statt.