Bücher und mehr bei
In Partnerschaft mit amazon

Agraria 2014: Mehr Fachbesucher auf dem Amazone-Stand

Klicken Sie für eine vergrößerte Ansicht 

Am 29.11.2014 ging die Agraria, Österreichs internationale Fachmesse für die Landwirtschaft, zu Ende. Die Messe, die vom 26.bis 29.11.2014 in Wels stattfand, lockte ca. 80.000 Besucher auf das Gelände. Rund 490 Aussteller präsentierten auf einer Gesamtfläche von 75.000 m² ihre Produkte und Dienstleistungen.

Die alle zwei Jahre stattfindende Agraria war 2014 erstmalig auf 4 Tage - ohne ein begleitendes Volksfest - verkürzt und in den November verlegt worden. Die Messegesellschaft, sehr viele Aussteller und auch das Amazone-Team bewerten dieses neue Konzept im Nachgang sehr positiv. Deshalb soll es in den kommenden Jahren fortgeführt werden. Das Ziel, „eine landwirtschaftliche Fachmesse auf internationalem Niveau zu etablieren“, ist nach Angaben des Messeveranstalters erreicht worden.

Dank des neuen Messekonzepts kamen deutlich mehr Fachbesucher als in den Vorjahren auf den 850 m² großen Amazone-Stand in Halle 20. Besonders die erstmals in Österreich vorgestellten Maschinen, der Volldrehpflug Cayron und der höhenverstellbare Pantera-H, zogen das Interesse der Besucher auf sich. Im Fokus standen jedoch auch die Anbaumaschine UF mit Fronttanksystem sowie die Anhängespritzen UG und UX. Im Bereich der Düngerstreuer standen der ZA-TS und das Thema Wiegetechnik klar im Mittelpunkt. Die neue Säkombination Cirrus 03 kam so gut an, dass direkte Abschlüsse auf der Messe getätigt wurden.

Das Gesamturteil über den Amazone-Messeauftritt war sehr gut, u.a. auch dank der hervorragenden Betreuung und Beratung, die durch das Amazone-Team und die österreichischen Regionalimporteure erfolgten. Die nächste Agraria findet vom 30. November bis 3. Dezember 2016 in Wels statt.