Bücher und mehr bei
In Partnerschaft mit amazon

Große Ehre für Prof. h.c. (SAA Samara) Dr. Dr. h.c. Heinz Dreyer

Klicken Sie für eine vergrößerte Ansicht 

Im Februar 2012 ist Prof. h.c. (SAA Samara) Dr. Dr. h.c. Heinz Dreyer einstimmig zum „Ausländischen Mitglied der Russischen Akademie der Agrarwissenschaften (RASHN)“ gewählt worden. Diese Mitgliedschaft gilt in der Russischen Föderation als eine der höchsten wissenschaftlichen Auszeichnungen, die nur sehr selten an nicht-russische Wissenschaftler vergeben wird.  

Diesen Titel erreichen nur Personen, die schon eine internationale Anerkennung besitzen und einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung des Agrarkomplexes der Russischen Föderation geleistet haben. Der erste Vorschlag dazu kam 2009 vom Minister a.D. für Traktoren und Landtechnikindustrie der RF Herrn Alexander Alexandrowitsch Eschewsky. Das Ausleseverfahren erstreckte sich dann über 2 Jahre und wurde von der Staatlichen „Goryatschkin Universität“ für Agrartechnik Moskau – unter anderem dem Präsidenten Professor Michail Nikitowitsch Erochin, dem Rektor Herrn Dr. Alexander Sysoev und dem Direktor des Allrussischen Institutes für neue Technologien im Bereich Traktoren und Landtechnik, Herrn Professor Vjatscheslav Tschernoivanov – betrieben.  

Die Russische Akademie der Agrarwissenschaften ist das wichtigste Gremium des Agrarkomplexes der Russischen Föderation und fasst 191 wissenschaftliche Institute des Agrarbereiches und Landtechnik zusammen. Zu Mitgliedern der Akademie werden die bedeutendsten und international anerkannten Wissenschaftler gewählt. Im Bereich der Mechanisierung der Landwirtschaft und Landtechnik sind nur 19 russische und 10 nicht-russische Akademie-Mitglieder tätig.