Bücher und mehr bei
In Partnerschaft mit amazon

Neuer Profihopper mit intelligentem Allradantrieb

Klicken Sie für eine vergrößerte Ansicht 

Auf der GalaBau 2010 in Nürnberg präsentierte Amazone mit dem Profihopper 4WDi wieder eine Innovation: Die Maschine ist mit einem intelligenten Allradantrieb ausgerüstet, bei dem die Antriebsgeschwindigkeit aller vier Räder einzeln und individuell gesteuert wird. Im Vergleich zu anderen selbstfahrenden Mähern zeichnet sich der allradgetriebene Profihopper 4WDi durch ein erweitertes Einsatzspektrum und eine verbesserte Arbeitsqualität aus.

Basis der technischen Innovation beim Profihopper 4WDi ist der Allradantrieb, bei dem die Drehzahlen der vier einzeln über Hydraulikmotoren angetriebenen Räder individuell und in Abhängigkeit von Lenkradstellung und Vorfahrtsgeschwindigkeit gesteuert werden. So kann der neue Profihopper im Extremfall auf der Stelle um eines der beiden Vorderräder drehen (Lenkradius 0). Weil Hinterräder und Vorderräder über das Hydrauliksystem in Reihe geschaltet sind, ergibt sich zudem eine optimale Nutzung der Motorleistung sowie eine Verringerung des Kraftstoffverbrauches. Anstatt aufwändiger Elektronikschaltungen, die üblicherweise für derartige Regelmechanismen notwendig sind, kommt beim neuen Profihopper 4WDi ein robustes, mechanisches und für den Anwender relativ preisgünstiges System zum Einsatz.

Im praktischen Einsatz bietet die neue Maschine damit eine Vielzahl von Vorteilen: Beim Mähen um Hindernisse oder beim Wenden sind weniger Rangiervorgänge erforderlich. Vor allem unter schwierigeren Einsatzbedingungen - wie z.B. bei Schlupf auf nassem Unterboden oder bei der Arbeit in hängigem Gelände – profitiert der Anwender von dem intelligenten Allrad-Antrieb. Die Rutschgefahr ist minimal, weil jedes Rad zu jeder Zeit mit dem optimalen Drehmoment angetrieben wird. Dies führt zu mehr Sicherheit und verbesserter Arbeitsqualität wie z.B. weniger Schlupfspuren auf den Grünflächen.

Neu im Vergleich zum Profihopper mit Zweiradantrieb ist zudem, dass der Profihopper 4WDi anstatt der Hebel-Lenkung jetzt mit einer Lenkrad-Lenkung ausgerüstet ist. Dies erleichtert das intuitive Lenken.

Der Selbstfahrer Profihopper 4WDi kommt vor allem bei der Pflege von Park- und Golfanlagen sowie auf Sport- und Spielplätzen zum Einsatz, aber auch auf extensiv gepflegten Flächen bis zu einer Bewuchshöhe von ca. 50 cm. Mit seinem 1,25 m breit arbeitenden Exaktschnitt-Rotor als Mäh- und Vertikutiereinheit im Frontanbau sowie einem Fangkorb im Heck kann der Profihopper nicht nur Grünflächen mähen und zugleich das Schnittgut aufnehmen und/oder Laub aufsammeln, vielmehr ist er auch ideal zum Vertikutieren der Flächen geeignet. Dank einer hydraulischen Hochkippentleerung (bis 2,10 m) kann die Maschine das Sammelgut direkt auf einen LKW oder Anhänger überladen.

Ein aktuelles Webspecial zum Thema finden Sie im Internet unter www.amazone.de/profihopper