Bücher und mehr bei
In Partnerschaft mit amazon

Catros mit neuem Fahrwerks-Konzept

Klicken Sie für eine vergrößerte Ansicht 

Zur Saison 2011 erweitert Amazone sein Kompaktscheibeneggen-Programm um drei gezogene Versionen mit 4, 5 bzw. 6 m Arbeitsbreite: Die wendig und kompakt gebauten Catros-2T Typen verfügen über ein neu konzipiertes Fahrwerk, das aus Anhängedeichsel und integrierter Fahrwerksschwinge besteht.

Diese Konzeption bietet wesentliche Vorteile: Im Vergleich zu angebauten Kompaktscheibeneggen reichen kleinere Traktoren als Zugschlepper, weil der begrenzende Faktor „Hubkraftvermögen des Traktors“ entfällt. Als weiteres Plus erweist sich die größere Einsatz-Flexibilität. Denn in Abhängigkeit von den jeweiligen Standortanforderungen können die Maschinen wahlweise mit Stütz-, Zahnpacker-, Tandem- oder Keilringwalzen ausgerüstet werden.

Die neuen Kompaktscheibeneggen arbeiten auch bei hohen Einsatzgeschwindigkeiten sehr laufruhig, da ihr Fahrwerk während der Arbeit komplett über den Arbeitsrahmen geschwenkt und nicht, wie oftmals üblich, nur hinter der Maschine angehoben wird. Zum anderen verstärkt das Gewicht des Fahrwerks den gleichmäßigen Bodeneinzug der Maschine.

Die Serienausstattung der neuen Kompaktscheibeneggen umfasst neben Fahrwerksschwinge, Anhängedeichsel zur Unterlenkeranhängung Kat. III und Beleuchtungsanlage den Arbeits-Grundrahmen mit zwei Scheibenreihen. Die schräg angestellten Hohlscheiben sind mit Gummifederelementen zur Anpassung an die Kontur der Bodenoberfläche ausgerüstet, die zugleich als Überlastsicherung dienen. Die Scheiben verfügen über wartungsfreie Lagerungen. Zur Verstellung des Scheibenversatzes dient eine leicht bedienbare Verschubeinheit.

Mit der Programmerweiterung verfügt Amazone zurzeit über 13 Typen mit Arbeitsbrei-ten von 3,0 bis 7,5 m. Alle Kompaktscheibeneggen, ob angebaut oder gezogen, eig-nen sich ideal für die schnelle, flache und intensiv mischende Stoppelbearbeitung und arbeiten auch bei großen Strohmengen verstopfungsfrei. Saatbettbereitung, Aussaat von Zwischenfrüchten oder Gülleeinarbeitung sind weitere Nutzungsoptionen.