Bücher und mehr bei
In Partnerschaft mit amazon
AMAZONE @ facebook

AMAZONE @ youtube

AMAZONE @ instagram


Bücher und mehr bei
In Partnerschaft mit amazon

Praxiserfahrungen mit AMAZONE TELEMATICS

Klaus Stermann, Lohnunternehmen Gebr. Groß

Laden Sie sich hier die Präsentation zum Vortrag als pdf-Datei.

Auf dem Lohnbetrieb der Gebr. Groß in Löningen wird AMAZONE TELEMATICS seit der Saison 2009 mit einem Maisleger EDX-9000 T eingesetzt. In 2010 sollen außerdem erstmalig alle Lkw und Güllefässer mit einem Flottenmanagement-System ausgerüstet werden.

Bei der EDX werden die Daten in drei Stämme aufgeteilt:

• Funktionsdaten (Einstellungen)
• Diagnosedaten (Drehzahlen, Temperaturen, etc.)
• Logistikdaten (Arbeitsabläufe, Prognosen)

Die Vorteile allein bei der Standortbestimmung liegen darin, folgende Informationen abrufen zu können:

• auf welcher Fläche arbeitet die Maschine
• wie weit ist die Arbeit fortgeschritten (wie lange braucht sie noch)
• wie hoch ist die Schlagkraft
• wie hoch sind die Standzeiten

Mithilfe dieser Daten kann man die Logistik besser planen. Gerade die Koordinierung von Nachlieferungen wie Saatgut oder Dünger, oder aber auch die Flächenplanung (wo geht es als nächstes hin) kann effizienter vorgenommen werden. Ein Telematics-System bringt also viele Vorteile für die Praxis:

• häufiges Telefonieren entfällt
• ruhigeres Arbeiten
• bessere Auslastung der Maschinen
• unrentable Stillstandzeiten werden vermieden

Dennoch bleiben Wünsche für die Zukunft offen:

• Maschineneinstellungen überwachen und kontrollieren zu können
• Überwachung der Maschine auf anfallende Schäden
• Datenmanagement
• Vielzahl von Systemen vermeiden