Bücher und mehr bei
In Partnerschaft mit amazon

Elektronik

Die Elektronik hat sich zu einem wichtigen Bestandteil des Intelligenten Pflanzenbaus entwickelt, denn sie stellt der Praxis eine Vielzahl sinnvoller, neuer Technologien zur Verfügung. So ermöglichen Sensorik-, Steuerungs- und Regelungstechnologien spürbare Einsparungen von Betriebsmitteln, tragen zur besseren Ausschöpfung der Ertragspotentiale bei und schonen zugleich die Umwelt. Zum anderen läßt sich die Erfassung von ertragsrelevanten Parametern (Boden- und Ertragswerte) und Arbeitsdaten sowie deren Dokumentation und Auswertung mehr und mehr automatisieren.

IT-Farming von Amazone im Überblick

IT-Farming von AMAZONE im Überblick

Amazone fasst seine Aktivitäten rund um die Elektronik unter dem Schlüsselbegriff IT-Farming zusammen. Im Mittelpunkt steht der AMATRON 3 als universelles Bedienterminal, um Bedienung, Mengensteuerung, Überwachung und Dokumentation bei Sämaschinen, Spritzen und Düngerstreuer von Amazone zu optimieren. Durch definierte und offen gelegte Schnittstellen befindet sich der AMATRON 3 zugleich im Zentrum eines Netzwerks für den Datenaustausch mit verschiedenen anderen IT-Farming-Technologien.

Die maschinenspezifischen Terminals

Die maschinenspezifischen Terminals

Als Grundausrüstung für die Bedienung der Maschinen bietet Amazone seinen Kunden maschinenspezifische Terminals an. Sie sind in Ihrer Funktion und Darstellung auf die jeweilige Maschine abgestimmt und entsprechend kostengünstig. Zu den Kerngebieten des Einsatzes gehört die elektronische Fernverstellung bestimmter Funktionen sowie die Anzeige verschiedener relevanter Parameter.

Der Amatron 3 - Einer für alles

Der Amatron 3 - Einer für alles

Mit dem AMATRON 3 hat AMAZONE ein maschinenübergreifendes Bedien-Terminal für Düngerstreuer, Feldspritzen und Sämaschinen entwickelt, das eine optimale Mengensteuerung und Überwachung ermöglicht. Vollwertig abwärtskompatibel zum AMATRON+ und aufwärtskompatibel zum ISOBUS bildet das Gerät eine Brücke zwischen der NON-ISOBUS und der ISOBUS-Welt.

GPS-Switch

GPS-Switch

Der GPS-Switch ermöglicht in Verbindung mit einem GPS-Empfänger ein positionsgenaues Schalten (Ein- und Ausschalten, Teilbreitenschaltung) von AMAZONE Feldspritzen und Düngerstreuern.

GPS-Track für AMATRON 3

GPS-Track

Die Parallelfahrhilfe GPS-Track erweist sich als eine enorme Erleichterung bei der Orientierung im Feld. Sie verfügt über diverse Spurmodi wie A-B Linie und Konturfahren sowie über eine Hindernisfunktion. Die Fahrspuren sind eindeutig durchnummeriert. Die Abweichung von der Ideallinie wird grafisch im Display dargestellt, klare Lenkempfehlungen halten Sie in der Spur. Auch der Abstand zur nächsten Fahrgasse wird exakt angezeigt – für eine ideale Orientierung. Die Funktion GPS-Track funktioniert selbstverständlich auch „stand-alone“, also ohne angeschlossenes Anbaugerät.

GPS-Maps für AMATRON 3

GPS-Maps für AMATRON 3

Neben dem ISO-XML-Datenmanagement ist die Auftragsverwaltung des Terminals in der Lage, Applikationskarten zu verarbeiten. Somit bieten sich, je nach Ziel und Terminal, mehrere Möglichkeiten für eine teilflächenspezifische Applikation – nach Karte oder nach Sensor. Welches System für Ihre Bedingungen und Bedürfnisse geeignet ist und zur Anwendung kommt, entscheiden dabei einzig Sie als Anwender.

Das CCI ISOBUS-Terminal

CCI ISOBUS-Terminal

Das neue, auf der Agritechnica 2009 mit einer Goldmedaille ausgezeichnete CCI ISOBUS-Terminal von AMAZONE ist das Ergebnis der Zusammenarbeit im CCI (Verein Competence Center ISOBUS). Das Terminal dient als Basis, sukzessive alle AMAZONE-Maschinen und -Geräte auf den ISOBUS-Standard umzustellen.

Amapad

Amapad

Mit dem neuen, innovativen Bedien-Terminal AMAPAD bietet Amazone eine vollständige und hochwertige Lösung für GPS-Anwendungen wie automatische, GPS-basierte Teilbreitenschaltung, Lenksysteme sowie Precision-Farming-Anwendungen an.

Automatisierte Schlagbezogene Dokumentation (ASD)

Automatisierte Schlagbezogene Dokumentation (ASD)

Zur Dokumentation der durchgeführten Arbeiten hat Amazone gemeinsam mit verschiedenen Partnern die Schnittstelle ASD (Automatisierte Schlagbezogene Dokumentation) eingeführt. Zahlreiche elektronische Schlagkarteien unterstützen diese Form der bequemen, automatisierten Datenübertragung.